Made in Poland
Berlin 2022

Eine internationale Veranstaltung zur Weiterentwicklung der polnischen Wirtschaft

Kongress

Polnische Hersteller, Händler und Dienstleister

Teilnehmer

20.000 EXPERTEN

Speaker

40 Professionelle Referenten

Über den Kongress

Das Ziel des MADE IN POLAND-Kongresses ist es, dass Potenzial polnischer Hersteller  hervorzuheben, die einen bedeutenden Einfluss auf die Form sowie Entwicklung der polnischen Wirtschaft in verschiedensten Branchen haben.

Der Warenaustausch zwischen Polen und Deutschland im Jahr 2019 war rekordverdächtig. Laut den Daten des Statistischen Zentralamtes Polens stieg der  Wert in 9 Jahren (ab 2010) um über 84,5 % an und erreichte fast 130 Milliarden Euro. Deutschland ist der größte und einer der wichtigsten Handelspartner für Polen. Am häufigsten exportieren wir Produkte aus der Automobil- und Möbelindustrie nach Deutschland.

Einladung

Der polnischen Botschaft

Themen

Themen dieser Veranstaltung betreffen unter anderem die wirtschaftliche Lage der Produzenten, die Auswirkungen staatlicher Programme auf die Entwicklung heimischer Wirtschaft, die Rolle von Familienunternehmen, die Position polnischer Produzenten auf internationalen Bühnen sowie die Managementstrategien in Krisenzeiten.

Zusammenfassung der zweiten
Ausgabe des MADE IN POLAND
Kongresses in Berlin

Unsere Partner

Organisator nationaler Konferenzen

Seit 2013 organisiert die Polnische Agentur für Unternehmertum landesweite Wirtschaftstreffen, darunter den Polnischen Unternehmerkongress – die größte mobile Wirtschaftsveranstaltung des Landes.

Während unserer über 7-jährigen Tätigkeit haben wir Treffen organisiert, an denen ca. 8.000 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunalverwaltung und Zentralverwaltung teilnahmen.

1
7
8
2
5
9
10
11
3
6
12
4



Projekt kofinanziert vom Minister für Entwicklung, Arbeit und Technologie